Organe

Die DLRG-Jugend Nordrhein bildet drei Organe: den Landesjugendtag, den Landesjugendrat und den Landesjugendvorstand. Dabei handelt es sich um regelmäßige Versammlungen von Mitgliedern, die bestimmte Aufgaben haben und über die Arbeit der Landesjugend beschließen. Wer stimmberechtigt ist und teilnimmt, regelt die Landesjugendordnung, die wiederum nur durch den Landesjugendtag geändert werden kann.

Landesjugendtag

Der Landesjugendtag ist das oberste Organ und tritt am seltensten zusammen, nämlich in der Regel nur alle drei Jahre. Er beschließt grundsätzliche Fragen der Verbandspolitik, der Organisation und der Finanz- und Vermögensangelegenheiten. Außerdem wählt der Landesjugendtag den Landesjugendvorstand, die Kassenprüfer und die Delegierten zum Bundesjugendtag.

Der Landesjugendtag wird gebildet aus den gewählten Delegierten der Bezirksjugenden des Landesverbands Nordrhein (deren Anzahl bestimmt sich nach der Anzahl der jugendlichen Mitglieder des Bezirks) und den Mitgliedern des Landesjugendvorstands.

Alle, die dem Landesjugendtag angehören, müssen mindestens zwei Monate vorher eingeladen worden sein und eine Tagesordnung erhalten haben. Auch falls der Landesjugendrat dies beschließt, muss ein Landesjugendtag zusammenkommen. Anträge müssen mindestens einen Montag vorher bei der Landesvorsitzenden der Jugend eingegangen sein.

Landesjugendrat

Der Landesjugendrat ist das höchste Beschlussorgan der DLRG-Jugend Nordrhein zwischen den Landesjugendtagen und tritt in der Regel zweimal im Jahr zusammen, einmal im Frühling, einmal im Herbst. Er setzt sich zusammen aus den Bezirksjugendvorsitzenden und den Mitgliedern des Landesjugendvorstands. Hier beraten und beschließen wir alles, was nicht ausdrücklich dem Landesjugendtag vorbehalten ist. Insbesondere die Finanzplanung steht einmal im Jahr auf der Tagesordnung.

Alle, die dem Landesjugendrat angehören, müssen mindestens vier Wochen vorher eingeladen worden sein und eine Tagesordnung erhalten haben. Auch falls zwei Drittel der Bezirksvorsitzenden der Jugend es beantragen, muss der Rat zusammenkommen. Anträge müssen mindestens zwei Wochen vorher bei der Landesvorsitzenden der Jugend eingegangen sein.