Gruppenhelfer

Die Gruppenhelfer/-innen-Ausbildung in der DLRG-Jugend Nordrhein und Westfalen richtet sich an interessierte Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren und gliedert sich in zwei unabhängige Lehrgänge, die jeweils 30 bis 40 Lerneinheiten umfassen. In der Gruppenhelfer/-innen-Ausbildung lernt ihr die Vielfalt von Angeboten einer zeitgemäßen Kinder- und Jugendarbeit im Verein kennen. Ihr setzt euch intensiv mit der Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen, ihren Bedürfnissen und ihren Interessen auseinander. Ihr lernt in der Ausbildung, wie ihr im Verein unter Anleitung oder selbstständig Aktivitäten wie zum Beispiel Fahrten, Feste oder Übungsabende unterstützen könnt. Ein weiteres Ziel der Gruppenhelfer/-innen-Ausbildung ist es, euch schon frühzeitig auf eine aktive Mitarbeit in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowohl im Bereich Ausbildung als auch im Bereich Jugend vorzubereiten.

Ihr werdet in dieser Ausbildung:

  • Aktivitäten einer zeitgemäßen Kinder- und Jugendarbeit im Verein erleben und reflektieren.
  • Eine Einschätzung darüber entwickeln, was eine zeitgemäße Kinder- und Jugendarbeit im Verein ausmacht.
  • Das Zusammensein in der Gruppe erleben und euch darüber mit den anderen Teilnehmern austauschen.
  • Mitbestimmung, Mitverantwortung und Mitgestaltung erleben und euch damit auseinandersetzen, in welche Richtung sich Strukturen und Angebote des Vereins entwickeln sollen.
  • Bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Aktivitäten in der Kinder- und Jugendarbeit sowie im Übungsbetrieb mitwirken.
  • Strategien und Fähigkeiten entwickeln, mittels derer ihr eigene Ziele innerhalb der Entscheidungs-wege und Strukturen des Vereins durchsetzen könnt.
  • Den Aufbau und die Strukturen der DLRG kennen lernen.
  • Spaß mit Gleichaltrigen haben.

Jede einzelne Folge hat einen anderen Schwerpunkt, dennoch ist es nicht verpflichtend, an allen Veranstaltungen teilzunehmen. Die Reihenfolge vom Gruppenhelfer I zum Gruppenhelfer II muss allerdings eingehalten werden. Wenn Gruppenhelfer I + II erfolgreich durchlaufen wurden, wird die komplette Gruppenhelfer-ausbildung als Basismodul zur ÜL-C Ausbildung und Jugendleiterausbildung anerkannt. Weiterhin wird in der DLRG Nordrhein und der DLRG Westfalen eine erfolgreich durchlaufene GH-Ausbildung (GH I und GH II; zusammen 70 LE), die nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, als MDB (15 LE) anerkannt.

Gruppenhelfer-/-innen-Ausbildung I

Seminar 2018-6.605-1 und 2018-J1002

Ihr seid bereits Helfer in einer Gruppe oder wollt es werden, übernehmt manchmal einige Stundenelemente und möchtet mithelfen eine Gruppe zu leiten? Mit dieser Ausbildung bieten wir an, einmal in die Rolle des Leiterdaseins hinein zu schnuppern und gleichzeitig eigene Erfahrungen und Anregungen aus verschiedenen Sportarten zu sammeln.

Ziele:

  • Übungsstunden planen und durchführen.
  • Selbstständigkeit und Initiative entwickeln und erleben. 
  •  Persönliche Stärken und Schwächen erkennen - mit der Frage dahinter „Wie kann ich/können andere davon profitieren?"

Inhalte:

  • Beispiele aus der Kinder- und Jugendarbeit erleben und reflektieren
  • Den idealen Aufbau einer Übungsstunde erleben und analysieren
  • Methodische Reihen kennenlernen.
  • Praktische Tipps und Übungen
  • Grundlagen der Planung von Veranstaltungen kennen lernen
  • den Aufbau und die Struktur deiner Ortsgruppe analysieren und die Aufgaben eines Jugendvorstands klären
  • die Begriffe Kondition und Koordination kennen lernen und konkretisieren
  • die Frage nach konkreten Wünschen und Bedürfnissen von Jugendlichen an ihren Verein stellen

Zudem wollen wir gemeinsam die Möglichkeit der Sportschule nutzen und viele alte und neue Spiel- und Sportmöglichkeiten in der Schwimm- und Sporthalle erarbeiten. Das praktisch Erlebte werden wir in theoretischen Einheiten aufarbeiten.

Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren, die die Kinder- und Jugendarbeit im Verein praktisch orientiert und in vielfältigen erlebnisreichen Situationen kennen lernen wollen.

 

 

Gruppenhelfer-/-innen-Ausbildung II

Seminar 2018-6.607-1 und 2018-J1003

Im Gruppenhelfer II erweitert ihr eure Kenntnisse aus dem Gruppenhelfer I. In selbstgestalteten kleinen Projekten oder Teileinheiten entwickelt ihr interessante Angebote, die ihr dann in der Kinder- und Jugendarbeit eures Vereins umsetzen könnt.

Ziele:

  • Planung und Durchführung zeitgemäßer, innovativer Angebote der Kinder- und Jugendarbeit
  • Eigenverantwortlichkeit und Mitbestimmung erleben

Inhalte:

  • an der Zielgruppe ausgerichtete Programme und Angebote entwickeln, um diese in der Praxis umzusetzen
  • zielgruppenspezifische Planung von Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten
  • Sicherheit und Aufsichtspflicht
  • Eigenständigkeit der Jugend und ihre Jugendordnung
  • Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen Partnern
  • Planungstechniken bei der Vorbereitung von Praxisangeboten
  • eigenständige Planung, Durchführung und Auswertung eines Praxisbeispiels
  • Auseinandersetzung mit dem Umgang bei Konflikten

Zielgruppe: Jugendliche von 14 bis 16 Jahren, welche innerhalb der letzten zwei Jahre erfolgreich an einem GH I teilgenommen haben.